London und Review zu: Phantastische Tierwesen

Halli hallo! Ich war letzte Woche in London und habe es mir dort gut gehen lassen.
2016-11-17-15-17-55
Unter anderem habe ich mal wieder die große des Waterstones am Picadilly Circus bewundert. (Ich möchte da einziehen.)
Allein die Menge an Klassikern….
cxp4ymzxcaqlmgp
Dieser Laden ist einfach mein Lieblingsladen und ich habe das vom Autor mit Autogramm versehene Victoria bekommen! Ich habe das erst nichteinmal gesehen gehabt…
cxp4rkqwgaeolut
Natürlich konnte ich nicht umhin ein paar andere Bücher zu kaufen…
Und noch mehr Bücher habe ich dann zum Geburtstag bekommen…
Dann haben wir Jane Austen in der National Gallery besucht und ich musste bei ihrem Anblick doch echt ein bisschen weinen…
2016-11-15-12-04-29
Auch das Theater, wo gerade Cursed Child läuft haben wir besucht, aber leider hatten wir keine Tickets…
2016-11-14-17-17-24
Wir haben auch das Minalima Haus besucht, die die Artworks für die Harry Potter –Filme und das Screenplay gemacht haben…
2016-11-19-13-08-13
Und dann kam DAS Highlight. Am 15.11.waren wir auf der Europa-Premiere von Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind am Leicester Square und haben dort, wenn auch kurz nur, JK Rowling, Eddie Redmayne und Co. gesehen!
2016-11-15-14-33-08
Während der Premiere haben sie dann Tweets laufen lassen und ich hatte dieses unverschämte Glück:
g
Gehypt durch die Premiere konnte ich es nicht abwarten an meinem Geburtstag (18.11.) direkt auch den Film im Kino in OV zu sehen.
Ich hatte absolut keine Erwartungen an den Film, bzw. war ich eher skeptisch. Warum? Keine Ahnung. Ich konnte mir irgendwie nicht vorstellen, dass es gut werden konnte und kein verlängerter Abklatsch.
Aber wie es immer mit mir so ist, passiert es, dass ich liebe, was mir vorher suspekt war.
Und so war es auch bei Newt Scamander und Co.

Ungelogen, dauerte es keine Minute, tatsächlich beim WB logo und der Harry Potter Musik hatte ich Tränen in den Augen.

Der Film war phenomenal. Ich habe nicht so viel Action und Story erwartet. Ich war mir nicht sicher, wie viel Story der Film überhaupt haben würde, weil der Trailer nicht so aussagekräftig war, was aber verständlich war, da er VIEL gespoilert hätte. Der Film hat es was das angeht einfach in sich.
Die Geschichte ist wirklich toll und unheimlich traurig und auch etwas beängstigend. Es gab echt Momente, wo ich mit Tränen in den Augen, vor Schock auf den Bildschirm gestarrt habe.

Das hier, liebe Leute, ist Harry Potter für Erwachsene. Besser kann man es nicht beschreiben.
Zwar ist es auch magisch und wunderschön, aber eben auch dunkel mit unheimlich ernsten und auch aktuellen Themen, die hier beschrieben werden.

Es ist ein bisschen wie Zartbitterschokolade, die man als Kind nicht mag, aber als Erwachsene zu schätzen lernt. Das bittere, macht das süße umso genüsslicher.

Eddie Redmayne als Newt hat mich total verzaubert. Er war soo awkward und liebenswert und anders, dass man ihn sofort sympatisch fand. Genauso ging es mir bei Jacob, dem No-Maj-Bäcker, der einfach total niedlich und knuddelig ist. Und die Schwestern Queenie, die mich an eine bunte Zuckerstange erinnert hat und Tina, die super ambitionierte, aber liebevolle Aurorin.

Tina und Newt waren super süß zusammen und ich freue mich schon echt zu sehen, wie sich ihre Beziehung entwickeln wird. Ebenso Queenie und Jacob.

Ich aus dem Kino wie auf Wolken.

Kennt ihr dieses Gefühl, wenn die Welt sich plötzlich voller Möglichkeiten und Zauber anfühlt?

So war es für mich nach diesem Film.

Ich hätte mir absolut keine Sorgen machen müssen, denn JK Rowling hat (mal wieder) nicht enttäuscht.

Tatsächlich fand ich es, jetzt da ich erwachsen bin, sogar spannender und ansprechender als die Harry Potter Filme selbst. Es liegt vermutlich einfach daran, dass man von der Erwachsenenwelt in HP nie viel gesehen hat und das ganze Konzept ist so interessant, dass es mich gefesselt hat und ich unbedingt mehr darüber lernen will.

Mein ganz persönlicher Liebling aus dem Film war übrigens der Niffler.  Alle Szenen mit ihm sind soo witzig und er ist einfach total putzig!!
cxp97zcxeaa4wvy
Wie ihr gesehen habt, konnte ich dann nicht umhin auch das Screenplay zu kaufen, obwohl ich es eigentlich nicht wollte… ABER es war im Angebt zum halben Preis bei Waterstones…da fiel mir die Entscheidung nicht schwer.
Ganz besonders toll fand ich übrigens dieses Zitat:
cxplunqxaaay-uu
Also falls ihr den Film noch nicht gesehen habt:

WAS ZUM TEUFEL TUT IHR NOCH HIER?! Greift euren Nimbus 2001 und ab ins Kino!!!!

Ich werde ihn vermutlich am Wochenende nochmal auf Deutsch schauen :DD
Advertisements

6 Gedanken zu “London und Review zu: Phantastische Tierwesen

  1. Bookpalast schreibt:

    Ich habe mir den Film noch nicht angesehen und habe es eigentlich auch nicht vor, obwohl ich Harry Potter an sich klasse finde (Wer tut das nicht?!). Es ist einfach so, dass es in diesem Film ja gar nicht mehr um Harry geht, oder? Und wenn das dann einfach einer von diesen Filmen ist, bei denen die Macher einfach auf den fahrenden Zug aufspringen statt sich selbst eine neue Welt auszudenken…

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s