Review zu: The Dark Days Club von Alison Goodman

Halli hallo!

Heute bringe ich euch ein Review zu einem ganz besonderen Buch:

The Dark Days Club von Alison Goodman

27074515

Meine Version: Taschenbuch mit 496 Seiten

Erschienen am: 21. Januar 2016 bei Walker Books

Zusammenfassung von Goodreads (übersetzt):

London, April 1812. Die 18-jährige Lady Helen Wrexhall steht kurz vor ihrer Präsentation vor der Königin. Ihr Leben sollte sich um Kleider, Tanzen und darum einen passenden Ehemann zu sichern, drehen. Als aber eine Ihrer Dienstmädchen verschwindet, wird sie stattdessen in die Schatten des Regency-era London gezogen.

Dort trifft sie William, den Grafen von Carlston. Auch er hat das Verschwinden bemerkt und ist einer von wenigen, der die Täter, eine Kabale von mächtigen Dämonen, die jede Stufe der Gesellschaft infiltriert hat, stoppen kann. Aber Lady Helens Neugierigkeit ist das Letzte, das Lord Carlston will – besonders da er die Intelligenz hinter ihrem wedelnden Fächer bemerkt.
Soll Helen einem Mann trauen, dessen Ruf so schwarz ist, wie sein nachhaltiger Blick?
Und wird ihr starker Sinn für Gerechtigkeit sie beide in eine Todesfalle führen?

In The Dark Days Club, stellt die internationale Besteseller Autorin Alison Goodman den Lesern eine Heldin vor, die genau so außerordentlich wie Eona (Anm. Eine andere Buchreihe von ihr) und wieder einmal erfindet sie etablierte literarische Genres neu und macht sie sich zu Eigen.

Mein Review:

Zugegeben der Titel ist nicht so mein Ding, aber alles andere macht das 100%ig wett.
Als ich den Pitch für das Buch „Pride & Prejudice X Buffy“ hörte war ich sofort hin und weg, aber trotzdem vorsichtig, da ich mir es kaum vorstellen konnte und so viel falsch gemacht werden kann. Aber die Beschreibung passt auf jeden Fall!

Aber ich habe es von der ersten Sekunde an geliebt. Die Regency-Era ist so gut recherchiert und aufgebaut, dass man ohne Probleme hineinfällt und sich wohl fühlt. Ebenso mochte ich Lady Helen von der ersten Seite an, was nicht so oft bei mir vorkommt.

Ich konnte das Buch aber nicht weglegen, so spannend war es! Es kam mir vor wie eine Süßigkeit, von der man nicht genug bekommt! Die Regency Gesellschaft gepaart mit der langsam aufkommenen dunklen Fantasy bringt einige sehr heikle Szenen hervor, die es echt spannend macht. Zwischendurch habe ich mich gewundert was da alles noch passieren kann und wie das funktionieren soll, weil die Situationen teilweise so gegen das Leben sprachen, das Helen führt.

Lord Carlston mochte ich am Anfang gar nicht, weil er so arrogant und böse wirkte, aber das war gewollt. Eine meine Lieblingsszenen war, als er am Tag nachdem Helen ihn gegen die Dämonen (genannt: Deceiver) kämpfen sah, ganz der Gentleman war, den man in einer Regency-Romanze erwartet. Er ist sehr facettenreich und das macht ihn sehr itneressant. Man lernt auch schnell, dass sein Ruf und was alles in ihm steckt mehr ist, als man zuvor erwartet.

Die Sprache war für einen Regency Roman genau passend! Ich mochte besonders die langsamen Momente, wo es um Bälle und höfliche Unterhaltungen geht. (Diese mochte ich schon in Harry Potter am liebsten). Besonders mochte ich diese Seite an Helen, denn die meisten Hauptcharaktere sind in solchen Büchern gelangweilt von der Welt, in der sie sich bewegen, aber Helen (ähnlich wie Buffy) wollte genau das, was sie immer kannte: Bälle, Kleider, Tänze, Flirten mit Männern etc. Das fand ich sehr erfrischend und sorgte für ordentlich Konflikte in Helens Gedanken.

Der paranormale Aspekt war am Anfang etwas befremdlich. Aber man merkt, dass Frau Goodman versucht einen originellen Touch in das Thema zu bringen, was ihr dann auch gut gelungen ist. Ich bin jedenfalls gespannt mehr Informationen in den folgenden Büchern zu bekommen.
Ich fand es gut, dass die Action nicht das Überwiegende war, da ich sowas immer eher langweilig finde, daher war der Mix aus „normalen“ Leben und der Action mit den Dämonen sehr ausbalanciert.

Alles in Allem konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen. Das meiste habe ich an einem Tag gelesen. Ich habe mich total in die Welt und alle ihre Charaktere verliebt.

Wenn ihr also Regency Geschichten mögt und Buffy, LEST DIESES BUCH! Ich mach keine Scherze!

sternsternsternsternstern2

4,75  von 5 Sternen! ;D

Schönen Rest-Pfingstmontag!

Carry

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s